Innovative Ideen

Klimapaket 2020 – Das müssen Sie wissen

Besonders in den letzten Jahren sind die Folgen des Klimawandels deutlich zu spüren: Anstieg der Temperaturen, trockene Sommermonate, steigende Unwetter, Anstieg des Meeresspiegels, Übersäuerung der Meere, Massen-Artensterben und vieles mehr. Jeder von uns trägt eine Mitverantwortung für die weitere Entwicklung. Um dem Klimawandel entgegenzuwirken, brauchen Menschen zusätzliche Anreize. Die Bundesregierung verabschiedete deshalb das Klimapaket 2020.

Klimapaket 2020 notwendig für Veränderungen

Die Folgen des Klimawandels beschränken sich nicht lediglich auf einen Teil der Erde. Weltweit kommt es zu Verschiebungen mit erheblichen Konsequenzen.

So führt die Europäische Kommission folgende, bereits vorhandene und noch zu erwartende Folgen des Klimawandels aus:

  • Gletscher schmelzen
  • Ansteigen des Meeresspiegels
  • Überflutungen und Erosionen
  • Hitzewellen
  • Waldbrände
  • Anstieg hitzebedingter Todesfälle
  • Anstieg Opfer von Überschwemmungen
  • Steigende Kosten für Gesellschaft und Wirtschaft aufgrund von Beschädigungen durch Wetterverhältnisse
  • Aussterben von Tier- und Pflanzenarten

Das Klimapaket 2020 wurde von der Bundesregierung beschlossen, um den Menschen zusätzliche Anreize zu schaffen, den schwerwiegenden Folgen des Klimawandels entgegenzuwirken. Die Maßnahmen dienen jedoch nicht nur der Umwelt. Wie Sie gleich sehen werden, wirken sie sich auch positiv auf die Menschen selbst und deren Portemonnaie aus.

Maßnahmen Klimaschutzprogramm 2030

Das Klimaschutzprogramm 2030 umfasst verschiedene Maßnahmen zum Wohle des Klimaschutzes. Laut einem Artikel der Bundesregierung hat Deutschland sich auf globaler Ebene dazu verpflichtet, die von ihr gesetzten Ziele zu erreichen. Dies wurde durch das neue Klimaschutzgesetz auch auf rechtlicher Ebene festgehalten.

Senkung CO2-Emissionen durch Klimapaket 2020

Ein Teil des Klimaschutzprogramms 2030 umfasst die Senkung der CO2-Emissionen. So sorgt das Klimapaket 2020 dafür, dass erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz im Gebäudesektor weitaus mehr an Bedeutung zukommt. Mit dem Klimapaket 2020 werden aus diesem Grunde energetische Sanierungsmaßnahmen gefördert.

Das Klimapaket 2020 umfasst laut einem Artikel des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie deshalb Förderungen für

  • das Sanieren von Wohngebäuden / Nichtwohngebäuden und
  • energieeffizientes Bauen.

Sanierung von Wohngebäuden

Laut dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie besteht durch das Klimapaket 2020 die Möglichkeit, zwei verschiedene Kredite in Anspruch zu nehmen. Kredite werden gewährt für umfassende Sanierungen zum KfW-Effizienzhaus oder Einzelmaßnahmen.

Das Klimapaket 2020 fördert demnach mit dem Programm 151 der KfW Bank die Sanierung zum KfW-Effizienzhaus mit einem

  • zinsgünstigen Kredit von bis zu 120.000 Euro über eine Laufzeit von bis zu 30 Jahren je Wohneinheit und
  • einem Tilgungszuschuss von bis zu 40 Prozent der Darlehenssumme, maximal jedoch 48.000 Euro.

Mit dem Programm 152 der KfW-Bank werden durch das Klimapaket 2020 Einzelmaßnahmen wie folgt durch einen

  • zinsgünstigen Kredit von bis zu 50.000 Euro mit einer Laufzeit von bis zu 30 Jahren und einem
  • Tilgungszuschuss von 20 Prozent der Tilgungssumme, maximal jedoch 10.000 Euro,

gefördert.

Das Ersetzen alter Heizsysteme deckt einen Teil der Sanierungsmaßnahmen ab. Ab dem 01.01.2020 wird der Kauf und die Installation von Ölheizungen nicht länger gefördert. Stattdessen wird die Förderung durch das Klimapaket 2020 auf innovative und moderne Heizsysteme weiter ausgebaut. Alle weiteren Informationen zu den Fördermaßnahmen für die verschiedenen Heizsysteme finden Sie hier.

Sanierung von Nichtwohngebäuden

Unternehmen und Freiberufler dürfen sich laut dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie durch das Klimapaket 2020 und das Programm 276 der KfW Bank ebenfalls freuen. Voraussetzung ist auch hier die energieeffiziente Sanierung eines Gebäudes bzw. die Errichtung eines energieeffizienten Neubaus. Demnach werden folgende Förderungen bei Neubauten gewährt:

  • Zinsgünstiger Kredit von bis zu 25 Millionen Euro bei einer Laufzeit von bis zu 20 Jahren
  • Tilgungszuschuss von bis zu 5 Prozent

Der Tilgungszuschuss steigt auf bis zu 27,5 Prozent, wenn es sich nicht um einen Neubau, sondern um eine Sanierungsmaßnahme eines bestehenden Gebäudes handelt.

Um die Förderung zu erhalten, muss der Antrag für einen solchen Kredit allerdings vor Durchführung der Maßnahme erfolgen. Darüber hinaus ist die Bestätigung eines zugelassenen Sachverständigen für die Förderfähigkeit der Maßnahmen erforderlich.

Energieeffizient bauen

Das Klimapaket 2020 umfasst laut dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ebenfalls das Programm 153 der KfW Bank. Demnach werden Personen belohnt, die ihr Haus energieeffizient bauen. Die Vorteile im Überblick:

  • Zinsgünstiger Kredit von bis zu 120.000 Euro über eine Laufzeit von 30 Jahren je Wohneinheit
  • Tilgungszuschuss von bis zu 25 Prozent, maximal jedoch 30.000 Euro je Wohneinheit

Dies bedeutet: Je energieeffizienter ein Haus gebaut wird, desto höher fallen der zinsgünstige Kredit und der Zuschuss aus. Um sicherzustellen, dass die Planung des Hauses optimal durchgeführt wird, sollte ein Planer beauftragt werden. Diese Kosten werden nach dem Klimapaket 2020 ebenfalls bezuschusst (Programm 431).

Klimapaket 2020: Ihr Förderwegweiser

Damit auch Sie sich darüber informieren können, welche Förderungen Ihnen durch das Klimapaket 2020 zustehen, stellt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie einen Förderwegweiser zur Verfügung. Mit dessen Hilfe können Sie erfahren, ob bzw. welche Förderungen es für Ihr Vorhaben gibt.

Ihre Vorteile durch das Klimapaket 2020

Das Klimapaket 2020 macht insbesondere Sanierungsarbeiten für Eigentümer von Immobilien sehr attraktiv. Dies aus gleich mehreren Gründen:

  1. Zinsgünstige Kredite sowie Zuschüsse für Maßnahmen – Modernisierung zu vergleichsweise günstigen Preisen
  2. Senkung des Energieverbrauchs und damit auch der monatlichen Kosten
  3. Wertsteigerung der Immobilie durch Maßnahmen
  4. Entlastung der Umwelt

Natürlich bedeuten diese Maßnahmen nichtsdestotrotz erst einmal, dass eine Anfangsinvestition getätigt werden muss. Langfristig gesehen ist es in den meisten Fällen jedoch so, dass sich die Kosten durch die Senkung der Energiekosten und der Wertsteigerung der Immobilien auszahlen. Ob die bezuschussten Maßnahmen im Klimapaket 2020 sich auch für Sie rentieren, gilt es im Einzelnen individuell mit einem Sachverständigen abzuklären.

Jürgen Hohnen berät über Förderungen zu modernen Heizungssystemen

Wir von Jürgen Hohnen Wärme – Wasser – Umwelt setzen uns bereits seit vielen Jahren aktiv für die Energiewende ein. Durch das Klimapaket 2020 profitieren unsere Kunden noch mehr von unseren modernen, effizienten und nachhaltigen Heizungssystemen. Insbesondere der Umstieg von einer alten Ölheizung auf beispielsweise eine Pelletheizung lohnt sich. Dies nicht nur, weil eine Pelletheizung deutlich weniger Energie verbraucht – und das ohne CO2-Ausstoß. Der Kauf einer Pelletheizung wird vom Staat mit bis zu 45 Prozent gefördert.

Egal, ob Pelletheizung, Wärmepumpe, Gas-Brennwertheizung, Mini-BHKW oder Brennstoffzelle – wir beraten Sie gerne über Ihre Fördermöglichkeiten. Wir gehen sogar noch einen Schritt weiter: Sollten Sie sich für eines unserer Heizungssysteme interessieren, kümmern wir uns um die Beantragung der Förderung für die entsprechende Anlage. Konfigurieren Sie jetzt Ihre Heizung mithilfe unseres Heizungskonfigurators und erhalten Sie in nur kurzer Zeit ein individuelles und unverbindliches Angebot. Profitieren auch Sie vom Klimapaket 2020!

Mehr Informationen

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn Sie Fragen zu unseren Beiträgen haben, eine individuelle Beratung oder ein kostenloses Angebot wünschen.

Jürgen Hohnen
Fachberater für stromproduzierende Heizungen

+49 (0) 2452 8 90 39

oder nutzen Sie unser

Kontaktformular