Unsere clevere
Ergänzung:
Trinkwasser Enthärtungsanlage

Holen Sie sich mehr Lebensqualität durch unsere Weichwasseranlage für Ihr Trinkwasser.

Jetzt Beratung anfordern
Erhöht den Wirkungsgrad Ihrer Heizung durch die Enthärtung Ihres Trinkwassers.
Für Ihre neue Trinkwasser Enthärtungsanlage ist eine 0-%-Finanzierung für 24 Monate möglich.
Jürgen Hohnen beantwortet Ihre Fragen und berät Sie gerne persönlich.

Verstehen, was Ihr Wasser wertvoll macht.

Erhöhen Sie den Wirkungsgrad Ihrer Heizung und reduzieren Sie den Verschleiß Ihrer Rohrleitungen und Geräte.

Unsere Enthärtungsanlage für Trinkwasser

Wasserenthärtung ist für unseren Herstellerpartner Grünbeck nicht einfach nur ein Verfahren. Indem wir dem Wasser die Härte nehmen, geben wir ihm etwas Kostbares dazu: die Kraft Ihnen Lebensqualität zu schenken. Und den Werterhalt Ihres Zuhauses zu sichern. Die Experten entwickeln bewährte Technik stets weiter, um für Sie das Beste aus unserem Wasser herauszuholen.

Die Enthärtungsanlage softliQ:SD18 (Einsatzempfehlung: ein bis vier Personen) enthärtet Wasser entsprechend dem Wasserverbrauch. Die Anlagenkapazität wird automatisch an den individuellen Wasserverbrauch des Betreibers angepasst. Eine kontinuierliche Versorgung mit weichem Wasser ist immer gewährleistet. Denn der Enthärter regeneriert einmal täglich zu einer Zeit, in der kein Wasser benötigt wird. Der softliQ:SD18 arbeitet nach dem Ionenaustauschverfahren und ist mit einer vollautomatischen Steuerung und einem verschleißoptimierten Steuerventil ausgestattet. Die Enthärtungsanlage passt sich aufgrund der eingestellten Rohwasserhärte und den Wasserentnahmen den Vorort-Bedingungen an. Technische Intelligenz sorgt für effiziente Enthärtung mit kleinstem Salzverbrauch. Werkseitig ist der Comfort-Modus eingestellt. Bei größeren Schwankungen im Wasserverbrauch kann in den Power-Modus gewechselt werden. Die Bedienung erfolgt über das integrierte Farb-Touchdisplay oder über die Grünbeck myProduct-App.

Jetzt Beratung anfordern

Eine Lösung für die Energiewende

Die Trinkwasser-Weichwasseranlage bietet vielseitige Möglichkeiten, Energie effizient zu nutzen und gleichzeitig die Energiewende mitzugestalten.

Investition, Finanzierung und staatliche Förderung

Ab 3.500 € inkl. Montage und Inbetriebnahme, 0-%-Finanzierung für 24 Monate möglich.

Ihr Beitrag zur Energiewende

Wissenschaftlich gesehen beschreibt das Kürzel „H2O“ Wasser ausreichend. Doch für Sie und viele Menschen bedeutet es so viel mehr: Wachstum, Nahrung, Gesundheit. All das sollte in Betracht ziehen, wer sich mit dem feuchten Element umfassend auseinandersetzen will. Wie kein anderes Unternehmen widmet sich unser Herstellpartner Grünbeck diesem Thema. So können wir Zusammenhänge besser verstehen und für Sie das Beste aus diesem Lebensquell holen. Schließlich gehört es zum Wertvollsten, was dieser Planet uns geschenkt hat. Enthärtungsanlagen sparen Energie bei Waschmaschinen, Heißwassergeräten und Waschmittelzusatzstoffen ein weil Wasser wesentlich weicher ist. Das sorgt für CO2-Einsparung bei unserer Umwelt.

Jetzt Beratung anfordern

Familie Simmering nutzt sie bereits.

Die Anschaffung einer Trinkwasser-Weichwasseranlage versorgt Familie Simmering nun mit weichem Wasser.

Mehr über unsere Produkte aus dieser Kategorie erfahren

Jürgen Hohnen
Fachberater für stromproduzierende Heizungen

Sie wünschen eine individuelle Beratung oder ein kostenloses Angebot? Nehmen Sie noch heute Kontakt mit mir auf!

+49 (0) 2452 8 90 39

oder nutzen Sie unser

Kontaktformular
Solaranlage

Solaranlage

Unterstützt die Warmwasserversorgung und wird staatlich gefördert.

Kaminofen

Kaminofen

Heizt sowohl den Aufstellraum als auch den Pufferspeicher auf und schafft echtes Wohlbefinden.

Weichwasseranlage für Trinkwasser und Wasserfilter-Hausanschluss sorgen für gutes Wasser

Wasser ist unser Lebenselixier Nummer 1, ohne Wasser ist kein Leben möglich. Und dementsprechend kann das sogenannte harte Wasser die Lebensqualität einschränken. Hartes Wasser bezeichnet Wasser mit hoher Wasserhärte und wird chemisch anhand der Äquivalentkonzentration von (hauptsächlich) Calcium- und Magnesium-Ionen gemessen. Wasser mit viel Calcium und Magnesium – also dem, was wir umgangssprachlich Kalk nennen – ist hart.

Im Alltag ist die Wasserhärte von großer Bedeutung. Das betrifft beispielsweise unschöne Kalkflecken nach dem Duschen, einen erhöhten Waschmittelverbrauch in der Waschmaschine oder einfach nur das Trinkwasser. Denn hartes Wasser kann zu geschmacklichen Veränderungen führen, etwa bei der Zubereitung von Speisen, Tee oder Kaffee mit heißem oder kochendem Wasser. Hierfür eignet sich weiches Wasser deutlich besser, und auch für Zimmerpflanzen und zum Waschen ist weiches Wasser besser geeignet. Übrigens: Durch weiches Wasser entstehen Kalkablagerungen an Fliesen und auf Emaille deutlich langsamer.

Hartes Wasser entsteht vor allem dann, wenn Kalk- und Sandsteine in der Region dominieren. Weiches Wasser kommt dagegen aus Regionen, die hauptsächlich aus Granit, Gneis und Basalt bestehen. Das Gestein in der Quellregion ist also der maßgebliche Faktor für die Wasserhärte, die aus dem Hahn kommt. Jetzt muss natürlich niemand umziehen, um in den Genuss weichen Wassers zu kommen. Eine Weichwasseranlage für Trinkwasser ist die Lösung!

Diese nehmen dem Wasser die Härte durch zuverlässige Reduktion unerwünschter Stoffe wie Magnesium und Kalzium, also Kalk. Das schützt Rohrleitungen, technische Anlagen und Hausgeräte vor schädlichen Ablagerungen, erhöht die Lebensqualität – und spart Geld. Trinkwasser zu erwärmen wird durch die Weichwasseranlage preisgünstiger, und ein um einen Millimeter reduzierter Kalkbelag auf der Heizschlange kann den Energieaufwand fürs Warmwasser um bis zu zehn Prozent senken.

Durch Wasserfilter für den Hausanschluss können auch Verunreinigungen aus dem Trinkwasser gefiltert werden, die beispielsweise durch Arbeiten am Rohrnetz oder aus der Landwirtschaft in die Leitungen gelangen können. Der Wasserfilter-Hausanschluss sorgt für sauberes Wasser mit einem geringen Kalkgehalt.